Sieg und Niederlage für VfB-Jugendmannschaften

20.02.2012 von Thomas Nöllen

A-Jugend nach Kantersieg in Meppen auf Bundesligakurs

Während das Team von Trainer Michael Hopp souverän beim SV Meppen mit 7:0 gewann musste unsere B-Jugend im Heimspiel gegen Hannover 96 II eine 1:3-Schlappe hinnehmen. Die Mannschaft von Trainer Andreas Blöcker ist nunmehr seit fünf Spielen ohne Punktgewinn und rutscht in der Tabelle immer weiter ab. Bleibt zu hoffen, dass dieser Abwärtstrend im nächsten Spiel gegen den VfB Oldenburg endlich gestoppt werden kann.

Tarik Cosgun erzielt beim 7:0-Sieg in Meppen vier Tore für unsere A-Jugend

Das Team von Trainer Michael Hopp wurde seiner Favoritenrolle gerecht und hält mit dem 7:0-Sieg beim SV Meppen die Emsländer auf Distanz. Als Tabellendritter hat der VfB mit 33 Punkten weiter Kontakt zur Spitze, die zurzeit vom TSV Havelse und Holstein Kiel mit jeweils 34 Zählern angeführt wird.

Der VfB war vom Spielbeginn an die dominierende Mannschaft. Die Emsländer standen tief in der Abwehr, sie zogen sich weit zurück und die SV-Stürmer störten bereits an der Mittellinie. Der VfB bewies in seinen Aktionen Geduld und Übersicht, denn spielerisch waren sie den Gastgebern haushoch überlegen. Einen absoluten Sahnetag hatte Tarik Cosgun erwischt, denn bereits nach zehn Minuten brachte er den VfB mit seinem Treffer zum 1:0 auf die Siegerstraße. Nach einer Flanke von Mustafa Zazai erhöhte er das Ergebnis mit einem platzierten Kopfball auf 2:0 (25.). Bis zur Pause gab es weitere Möglichkeiten für den VfB, doch weitere Treffer fielen bis zum Halbzeitpfiff nicht. Der SVM hatte in der ersten Hälfte keine einzige Tormöglichkeit, so überlegen agierten die VfB-Youngster.

In der zweiten Hälfte ging es dann Schlag auf Schlag. Mit seinem dritten und vierten Tor (52./63.) krönte Tarik Cosgun seine Leistung in diesem Spiel. In der 60. Spielminute kamen die Emsländer einmal gefährlich vor das von Fabian Oeser gehütete VfB-Tor. Die harmlosen Meppener waren den Grünweißen in allen Belangen unterlegen und so fielen in der Schlussphase durch Philipp Moldt (71.), Ahmet Arslan (81.) und Neuzugang Zisis Angelos Naoum (84.) die Treffer zum 7:0-Endstand.

„Die Jungs haben das heute richtig gut gemacht und wir haben verdient auch in der Höhe gewonnen. Sebastian Jakubiak, Aleksander Nogovic und Tarik Cosgun, die „Leihgaben“ aus der U21, haben in vielen Szenen ihre Qualität gezeigt. Wir denken zwar von Spiel zu Spiel, doch wir wollen auf jeden Fall oben angreifen und Kiel bzw. Havelse unter Druck setzen. Was hinterher herauskommt, werden wir dann sehen. Die Mannschaft hat heute ihre Qualität gezeigt und darauf können wir aufbauen“, sagte ein zufriedener Trainer Michael Hopp.

In der nächsten Woche ist Eintracht Braunschweig zu Gast auf der Lohmühle. Das Spiel wird am Sonntag (26.02.12) um 12.00 Uhr angepfiffen.

So spielte unsere A-Jugend: Oeser – Bohnsack, Knechtel (73. Lindenberg), Nogovic, Moldt, Roelfs, Brauer (67. Naoum), Jakubiak (63. Cissewski), Cosgun (78. Gottschalk), Zazai, Arslan

Tore: 0:1 Cosgun (10.), 0:2 Cosgun (25.), 0:3 Cosgun (52.), 0:4 Cosgun (63.), 0:5 Moldt (71.), 0:6 Arslan (81.), 0:7 Naoum (84.)

1:3 gegen Hannover 96 II ist die fünfte Niederlage in Folge für unsere B-Jugend

Vor Wochenfrist hatte Trainer Andreas Blöcker in einem Interview gesagt, dass in der Winterpause an den Schwächen des Teams gearbeitet wurde, denn das Ziel von ihm und seiner Mannschaft wäre weiterhin der Aufstieg in die Bundesliga. Durch die 1:3-Heimniederlage gegen Tabellenführer Hannover 96 II ist der Vorsprung zu den Niedersachsen mittlerweile auf 11 Punkte angewachsen. Diesen Rückstand in den verbleibenden neun Spielen aufzuholen wird für den VfB nicht einfach werden.

Der VfB legte los wie die Feuerwehr. Nach einem tollen Sololauf flankte Morten Rüdiger nach innen und Bennet Dumke nahm den Ball aus 16 Metern volley und versenkte ihn zur frühen 1:0-Führung (2.). Die Grünweißen hatten das Spiel voll im Griff und hätten durch Alper Guersoy, Tom Meier und Niclas Brandenburg die Führung weiter ausbauen können, doch die besten Torgelegenheiten wurde einfach nicht genutzt. Vom Tabellenführer aus Hannover war in dieser Phase nicht viel zu sehen. Tom Meier vergab vor der Pause noch zwei Riesenchancen und die Niedersachsen schossen durch Marcel Polomka den glücklichen 1:1-Ausgleich.

Mit den eingewechselten Lion Glosch und Johann Buttler kam nach der Halbzeit neuer Schwung in die Partie, doch die besten Chancen wurden auf VfB-Seite ausgelassen. In der 50. Spielminute nutzte dann Onur Capin eine Unsicherheit in der VfB-Defensive zur 2:1-Führung für die Niedersachsen. Danach hatten die 96er das Spiel unter Kontrolle und der VfB konnte nicht mehr nachlegen. In der Schlussminute verwandelte Onur Caplin einen Foulelfmeter zum 3:1-Endstand für Hannover. Aufgrund der Niederlage ist der VfB in der aktuellen Tabelle vom sechsten auf den achten Tabellenplatz zurückgefallen.

„In der ersten Hälfte haben meine Jungs gut gespielt, doch wir haben die Chancen einfach nicht genutzt. Hannover hat zum richtigen Zeitpunkt die Tore erzielt. Nach dem 1:2-Rückstand haben wir das Spiel aus der Hand gegeben. Wir haben uns heute leider selbst geschlagen. So ist Fußball“, sagte ein enttäuschter Trainer Andreas Blöcker.

Am kommenden Wochenende ist das Blöcker-Team spielfrei. Das nächste Meisterschaftsspiel findet erst am übernächsten Sonntag (04.03.12) statt. Unsere B-Jugend ist dann Gastgeber vom VfB Oldenburg. Anstoß der Partie ist um 11.00 Uhr auf der Lohmühle.

So spielte unsere B-Jugend: Cengil – van Wickeren, Telli, Marschner, Beyer, (73. Kunz), Dümmel (61. Dagli), Guersoy (41. Glosch), Dumke, Brandenburg, Rüdiger, Meier (41. Buttler)

Tore: 1:0 Dumke (2.), 1:1 Polomka (36.), 1:2 Capin (50.), 1:3 Capin (80. – Foulelfmeter)

Zurück

Weitere Themen

Der GAZPROM-Fan Cup kommt nach Lübeck

Freizeitmannschaften aufgepasst! Am 21. Juni 2014 steigt auf der Lohmühle der Fan Cup 2014. Der FC Schalke 04 richtet für seinen Hauptsponsor eine deutschlandweite Turnierserie für Freizeitmannschaften aus, die zweite Station ist die Lohmühle.

Weiterlesen …

U19 verliert auch in Erfurt

Die U19 des VfB Lübeck muss sich nach der 1:3-Niederlage am Wochenende bei Rot-Weiß Erfurt langsam mit dem Gedanken anfreunden, in der kommenden Saison wieder in der Regionalliga auf Punktejagd zu gehen. Einen gebrauchten Tag erwischte auch unsere zweite Herren, die dem Ligakrösus Eutin 08 auf eigenem Platz mit 1:7 unterlag.

Weiterlesen …

2:0 in Kropp - Der Meister hält sich schadlos!

Der VfB Lübeck hält sich trotz errungener Meisterschaft weiterhin schadlos: Am Nachmittag besiegte die Mannschaft von Trainer Denny Skwierczynski den TSV Kropp verdient mit 2:0 (1:0) und verkraftete dabei sogar einen frühen Platzverweis.

Weiterlesen …

Wer ist wo am Ball?

Am bevorstehenden Wochenende ist die Auswahl der Spiele mit VfB-Beteiligung recht dünn. Für viele Teams hat die Osterpause bereits begonnen. Heute gibt es die VfB-Altliga zu sehen, morgen ist unsere zweite Herren gegen den Ligaprimus am Ball, die U19 muss am Sonntag in Erfurt ran.

Weiterlesen …