0:0 - VfB punktet auch in Berlin

18.03.2012 von Florian Möller

Torloses Unentschieden stellt Anschluss ans Mittelfeld her

Der VfB hat auch aus der Bundeshauptstadt zählbares mitgebracht. Beim Berliner AK stand nach 90 Minuten ein torloses Unentschieden. Das Chancenplus hatten die Berliner nach 90 Minuten auf ihrer Seite, so dass man mit dem einen Punkt unter dem Strich zufrieden sein muss.

Pech hatte der VfB, das die beiden besten Möglichkeiten ungenutzt blieben: Mamadou Diabang scheiterte in der 13. Minute an Christoph Hacker im Berliner Tor, nach einer halben Stunde war es dann Marcel Gebers, der sich ein Herz fasste und aus 30 Metern abzog, aber nur die Latte traf.

Im zweiten Durchgang verpasste Deniz Kadah noch eine gute Vallianos-Flanke knapp. Doch auch die Gastgeber erspielten sich auf der anderen Seite einige gute Tormöglichkeiten, aber entweder scheiterten sie am Aluminium (Gaudian/25.) oder am souverän agierenden Jonas Toboll im Lübecker Tor. Gegen Gaudian (18., 23.) und Doymus (34.) blieb der Lübecker Schlussmann Sieger. Darüber hinaus rettete Hartmann gegen Miessner (16.) und Marheineke gegen Gerlach(37.).

Auch im zweiten Durchgang tat Berlin mehr für die Offensive, gelangte allerdings nicht mehr so gefährlich vor das Toboll-Tor wie noch vor dem Seitenwechsel.

So blieb am Ende positiv festzuhalten, dass die Defensive erneut keinen Gegentreffer zuließ und inzwischen die beste Abwehr der Regionalliga in der Rückrunde stellt (zwei Gegentore in fünf Spielen). Bereits am Mittwoch geht es für die Grünweißen beim VFC Plauen weiter. Anstoß ist um 18:30 Uhr.

Berliner AK: Haker – Osadchenko, Doymus, Lichte, Miessner, Blazynski, Cakmak, Gerlach, van Humbeeck (83. Teichmann), Gaudian (83. Wemmer), Altiparmak

VfB Lübeck: Toboll – Schaffrath, Vallianos, Lange, Sirmais (78. Cosgun), Gebers, Diabang, Hartmann, Kadah, Marheineke, Kluk

Tore: Fehlanzeige

Gelbe Karten: Miessner – Kluk

Schiedsrichter: Norbert Giese (Großräschen)

Zuschauer: 356

Zurück

Weitere Themen

Wer ist wo am Ball?

Am langen Osterwochenende bleibt sehr viel Zeit für schöne Dinge außerhalb des grünen Rasens, denn Fußball unter VfB-Beteiligung wird nur zwei Mal gespielt und das auch noch auswärts.

Weiterlesen …

5:0! Und sie siegen weiter...

Die Spieler des VfB Lübeck lassen einfach nicht locker: Auch im Nachholspiel beim Turn- und Sportverein Hartenholm siegte der frisch gebackene Meister der Schleswig-Holstein-Liga verdient mit 5:0 (2:0). 81 Tore und 95 erzielte Treffer sind die beeindruckende Bilanz, elf Siege gab es zuletzt in Folge zu feiern.

Weiterlesen …

Am Dienstag startet das VfB-Ostercamp

Am Dienstag nach Ostern startet der VfB Lübeck mit seinen beliebten Feriencamps ins Jahr 2014. Vier Tage lang stehen Spiel, Spaß und Unterhaltung im Mittelpunkt.

Weiterlesen …

VfBer zu Gast bei KFC

Seit Herbst vergangenen Jahres ist KFC Partner des VfB Lübeck. Da wurde es höchste Zeit, dass unsere SH-Liga-Kicker der KFC-Filiale in unmittelbarer Nachbarschaft mal einen Besuch abstatten mussten.

Weiterlesen …