A- und B-Jugend besiegen Braunschweig

29.08.2011 von sysadmin

C-Jugend im Derby gegen Kiel ohne Chance

Mit starken Leistungen besiegten sowohl unsere A-Jugend auswärts als auch die B-Jugend zu Hause den Nachwuchs von Eintracht Braunschweig. Die C-Jugend war dagegen gegen Holstein Kiel chancenlos und unterlag mit 0:4.

Mustafa Zazai sichert A-Junioren drei Punkte in Braunschweig

Trainer Michael Hopp konnte im Auswärtsspiel bei Eintracht Braunschweig auf Aleksander Nogovic, Halil Suveren und Tarik Cosgun, die schon erste Erfahrungen in der U21 bzw. im Regionalligateam gesammelt haben, zurückgreifen.

Die Mannschaft begann konzentriert und ging durch einen platzierten Linksschuss von Tarik Cosgun mit 1:0 in Führung (7.). Die Braunschweiger kamen nicht zur Entfaltung, da die Lübecker das Spiel dominierten.

In der 35. Spielminute setzte Patrick Bohnsack seinen Körper so ungeschickt im eigenen Strafraum ein, dass sein Gegenspieler zu Fall kam und Schiedsrichter Everwand (Göttingen) Strafstoß pfiff. Cagdas Yalcin ließ Fabian Oeser keine Chance und glich für die Braunschweiger zum 1:1 aus.

Keine vier Minuten später stand Patrick Bohnsack wieder im Mittelpunkt des Geschehens. Nach einem Angriff stolperte er so unglücklich über den Braunschweiger Torhüter Pascal Bertram, dass dieser sich eine stark blutende Risswunde am Ohr zuzog und ausgewechselt werden musste. Schiedsrichter Everwand zeigte Bohnsack daraufhin die Rote Karte und das Hopp-Team musste mit zehn Spielern weitermachen. Bis zur Pause hatten Tarik Cosgun und Kevin Lange die Führung auf dem Fuß, doch es blieb zunächst beim 1:1.

Durch die taktische Umstellung auf 4:4:1 von Trainer Hopp stand der VfB in der Defensive sicher und mit Kontern kamen die Lübecker immer wieder gefährlich vor das Braunschweiger Tor. Nach einem schönen Pass von Felix Hinkelmann schlenzte Mustafa Zazai dann den Ball unhaltbar in die rechte Ecke zur 2:1-Führung. In der Folgezeit hatten die Grünweißen weitere Möglichkeiten das Ergebnis auszubauen, doch Tarik Cosgun und Felix Hinkelmann scheiterten an Latte und Pfosten. Die Braunschweiger konnten die Lübecker in der Defensive nicht mehr überwinden und so stand es nach insgesamt 96 Spielminuten 2:1 für ein starkes VfB-Team.

„Meine Mannschaft hat heute verdient gewonnen. Sie hat die taktischen Vorgaben geschickt umgesetzt und ist zurecht als Sieger vom Platz gegangen", sagte ein glücklicher Trainer Michael Hopp nach dem Abpfiff.

Erst in 14 Tagen (11. September – Beginn 12.00 Uhr) steigt die nächste Meisterschaftspartie zu Hause gegen den TSV Havelse.

So spielte unsere A-Jugend: Oeser, Bohnsack, Knechtel, Nogovic, Moldt, Roelffs, Suveren (63. Brauer), Hinkelmann, Cosgun, Zazai (86. Arslan), Lange (79. Pauer)

Tore: 0:1 Cosgun, 1:1 (35.), 1:2 Zazai (52.)

B-Jugend gewinnt souverän 3:0 gegen Eintracht Braunschweig

Nach der knappen 3:2-Niederlage gegen Hannover 96 II in der letzten Woche zeigten sich die B-Junioren heute wieder in blendender Spiellaune. Sie besiegten Eintracht Braunschweig verdient mit 3:0.

In den ersten zehn Minuten der Partie stand das Blöcker-Team in der Defensive noch nicht sicher und die Niedersachsen waren da die bessere Mannschaft. Danach bekamen die Lübecker das Spiel besser in den Griff und die Braunschweiger tappten eins ums andere Mal in die Abseitsfalle, der geschickt organisierten Abwehr.

In der 24. Minute erzielte Niclas Brandenburg mit seinem vierten Saisontreffer die 1:0-Führung für den VfB. Weitere Tore hätten folgen können, doch gute Einschussmöglichkeiten wurden, sehr zum Leidwesen von Trainer Andreas Blöcker, leichtfertig vergeben. So blieb es bis zum Halbzeitpfiff beim knappen Vorsprung.

Beide Mannschaften kamen hoch motiviert aus der Halbzeitpause zurück. Die Braunschweiger hatten sich für den zweiten Spielabschnitt viel vorgenommen, doch die Lübecker hatten den besseren Start und Alper Guersoy gelang das vorentscheidende 2:0 (41.) für den VfB. Mit diesem Treffer hatten die Grünweißen den Niedersachsen den Wind aus den Segeln genommen. Mit den Einwechslungen von Morten Rüdiger, Paul Meins und Tom Meier bewies Andreas Blöcker ein glückliches Händchen. Rüdiger erzielte sechs Minuten nach seiner Hereinnahme das das 3:0 (63.). Meins und Meier hatten ebenfalls noch gute Chancen scheiterten aber an der Latte bzw. am Braunschweiger Schlussmann Burghardt. Bis zum Abpfiff brannte aber nichts mehr an und der zweite Saisonsieg war perfekt.

„Für uns war es wichtig, schnell wieder in die Erfolgsspur zu kommen. Wir haben die Niederlage der letzten Woche gut weggesteckt und durch eine geschlossene Mannschaftsleistung verdient gewonnen", sagte Trainer Andreas Blöcker nach dem Abpfiff.

Am kommenden Sonntag spielen die B-Junioren um 12.00 Uhr bei Flensburg 08.

So spielte unsere B-Jugend: Cengil – Marschner, Dümmel, Glosch (57. Rüdiger), Buttler (65. Lening), Dumke (71. Meins), Brandenburg, Guersoy (61. Meier), Beyer, van Wickeren, Poppe

Tore: 1:0 Brandenburg (24.), 2:0 Guersoy (41.), 3:0 Rüdiger (63.)

C-Jugend im Derby chancenlos

Mit 0:4 unterlag unsere C-Jugend Holstein Kiel am Samstag auf der Lohmühle.

Bereits nach zwei Minuten kamen die Grünweißen auf die Verliererstraße, als eine Kombination von Fehlern zu dem ersten Gegentreffer führte. Auch die folgenden Minuten waren von großer Unsicherheit geprägt und Kiel war klar spielbestimmend. Erst nach 20 Minuten konnte der VfB das Spiel ausgeglichener gestalten. Als jedoch in der 33. Minute eine weitere Unachtsamkeit in der Defensive zum 2:0 führte, war die Partie vorentschieden. Endgültig entschieden war sie dann in der 39. Minute, als ein freistehender Kieler den VfB-Torhüter umkurvte und zum 3:0 einschoss. Das letzte Tor zum 0:4-Endstand fiel in der 60. Minute.

„Auch in der Höhe eine verdiente Niederlage. Kiel war spielerisch deutlich überlegen und wir hatten an diesem Tag nicht viel entgegenzusetzen", attestierte Co-Trainer Arne Dirks. „In der nächsten Woche ist eine deutliche Leistungssteigerung von Nöten, wenn wir in Eimsbüttel zum nächsten, wichtigen Regionalligaspiel antreten müssen."

Fotos: Björn Nehlsen, www.sportblitz.info

Zurück

Weitere Themen

Freitag, 19:30 Uhr: Hagen Ahrensburg ist unser Gast

Der SSC Hagen Ahrensburg hat derzeit den ersten Regelabstiegsplatz inne. Auf Platz 15 liegend beträgt der Rückstand zum rettenden Ufer auf den TuS Hartenholm ein Zähler.

Weiterlesen …

André Ladendorf wird Grünweißer

Der VfB Lübeck hat einen weiteren neuen Spieler für die Saison 2014/15 für sich gewinnen können. Vom Heider SV kommt André Ladendorf auf die Lohmühle.

Weiterlesen …

Christian Rave kommt zum VfB

Nach Marcello Meyer kann der VfB Lübeck den zweiten externen Neuzugang vermelden: Vom Regionalligisten VfR Neumünster wechselt der 24jährige Christian Rave an die Lohmühle. Rave unterschrieb bei den Grünweißen einen Einjahresvertrag.

Weiterlesen …

Wer ist wo am Ball?

Am langen Osterwochenende bleibt sehr viel Zeit für schöne Dinge außerhalb des grünen Rasens, denn Fußball unter VfB-Beteiligung wird nur zwei Mal gespielt und das auch noch auswärts.

Weiterlesen …