A-Jugend siegt im Derby gegen Eichede

29.11.2011 von Florian Möller

B- und C-Jugend hatten gegen die Teams vom VfL Wolfsburg keine Chance

Das Team von Trainer Michael Hopp konnte an die guten Leistungen der Vorwoche anknüpfen und siegte im Derby gegen den SV Eichede verdient mit 5:1. Durch diesen Erfolg kletterte die A-Jugend auf den zweiten Tabellenplatz hinter dem TSV Havelse. Mit hohen Erwartungen war unsere B-Jugend zum VfL Wolfsburg gereist, doch auf dem Kunstrasenplatz kamen die Blöcker-Schützlinge mit der aggressiven Spielweise der Gastgeber nicht zurecht und so war die 4:0-Niederlage am Ende auch verdient. Unsere C-Jugend befindet sich derzeit im freien Fall, denn das 1:5 gegen den VfL Wolfsburg war die vierte Niederlage in Folge. Vor der Winterpause kann die Mannschaft von Trainer Heiko Anders die Abstiegsplätze nicht mehr verlassen. So gilt es jetzt, sich mit ganzer Kraft auf die schweren Rückrundenspiele im Frühjahr 2012 vorzubereiten.

Drei Tore von Mustafa Zazai entschieden das Derby gegen SV Eichede

Nach dem 3:1-Sieg in der Vorwoche bei der SV Viktoria 08 Georgsmarienhütte wollte unsere A-Jugend im Derby gegen den SV Eichede nachlegen, um den dritten Platz in der Tabelle zu verteidigen. Durch den 5:1-Erfolg gegen den SVE konnten sich die Schützlinge von Trainer Michael Hopp sogar auf den zweiten Tabellenplatz vorschieben.

Wie in den vorherigen Spielen spielte der VfB von Beginn der Partie an souverän und druckvoll auf das Tor des SVE. Bereits nach vier Spielminuten zappelte der Ball das erste Mal durch Mustafa Zazai im Eicheder Netz. Danach hatte der VfB zahlreiche Großchancen, die Juian Brauer, Mustafa Zazai und Ahmet Arslan allerdings reihenweise vergaben. Trotz der drückenden Überlegenheit schaffte der VfB bis zum Halbzeitpfiff keinen weiteren Treffer und so blieb es bei der knappen 1:0-Führung.

Nach dem Seitenwechsel waren die Grünweißen weiter spielbestimmend und endlich wurden die Chancen auch in Tore umgemünzt. In der 52. Spielminute schoss Julian Brauer hart und platziert auf die kurze Ecke und Eichedes Schlussmann Stefan Timm konnte das Leder nur noch ins eigene Netz lenken. Danach war die Gegenwehr des SVE gebrochen und Mustafa Zazai erhöhte nach schönem Zuspiel von Julian Brauer auf 3:0 (66.). Mit einer Standardsituation kamen die Gäste zum 1:3-Anschlusstreffer durch Benito Pascal Paz Dian (73.). Der VfB ließ sich dadurch nicht beirren und legte durch Einwechselspieler Andre Sachau mit dem 4:1 (78.) direkt nach. Den Schlusspunkt setzte erneut Mustafa Zazai mit seinem dritten Treffer zum 5:1-Endstand (83.).

„Mit der Leistung meiner Mannschaft bin ich sehr zufrieden. Wir haben heute auch in der Höhe verdient gewonnen. Eichede hatte diesmal keine Chance gegen uns. Der zweite Platz ist eine schöne Momentaufnahme, doch deswegen werden wir nicht abheben. In der kommenden Trainingswoche werden wir uns gezielt auf das nächste Spiel vorbereiten“, sagte Trainer Michael Hopp.

In der nächsten Woche ist der VfB beim Eimsbütteler TV zu Gast. Das Spiel wird am Sonnabend (03.12.11) bereits um 12.00 Uhr angepfiffen.

So spielte unsere A-Jugend: Oeser – Bohnsack, Knechtel, Cissewski, Moldt, Pauer, Hinkelmann (65. Lindenberg), Roelfs (81.Gottschalk), Brauer (75. Sachau), Zazai, Arslan (57. Lange)

Tore: 1:0 Zazai (4.), 2:0 Brauer (52.), 3:0 Zazai (66.), 3:1 Dian (73.), 4:1 Sachau (78.), 5:1 Zazai (83.)

B-Jugend verschlief die erste Hälfte und verlor 0:4 beim VfL Wolfsburg

„Wir haben die Mannschaft in den letzten Trainingseinheiten auf den Gegner eingestimmt und den Jungs klar gemacht, dass wir nur mit voller Konzentration beim VfL bestehen können. Nachlässigkeiten werden sofort bestraft“, hatte Trainer Andreas Blöcker vor der Partie gesagt.

Er sollte recht behalten, denn sein Team kam überhaupt nicht ins Spiel und der VfL Wolfsburg nutzte seine Möglichkeiten kompromisslos. Mit einem Doppelschlag in der 10. und 14. Spielminute brachte Orkan Cinar die Niedersachsen mit 2:0 in Führung. Der VfB konnte darauf nicht reagieren und so kam es noch schlimmer. Razak Iddrisu erhöhte mit seinem Treffer auf 3:0 (25.) und brachte den VfB damit bereits früh auf die Verliererstraße. Erst jetzt wehrten sich die Grünweißen, doch Bennet Dumke konnte kurz vor dem Halbzeitpfiff eine Großchance zum Anschlusstreffer nicht verwerten. Somit ging der VfB mit einem unerwarteten 0:3-Rückstand in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel gestaltete der VfB die Partie ausgeglichener und mit ein bisschen Glück wäre ein Treffer auch möglich gewesen. Das Blöcker-Team öffnete seine Abwehr und so ergaben sich für den VfL einige Kontermöglichkeiten, die sie allerdings nicht nutzten, konnten. Es wurde von Seiten der Grünweißen alles versucht, doch an diesem Tag lief insgesamt nicht viel zusammen. Das 4:0 durch Alain Nkem (74.) bildete dann den Schlusspunkt in diesem Spiel.

„Die Wolfsburger haben in der Abwehr gutgestanden und nicht viel zugelassen. Mit ihrer aggressiven Spielweise auf dem Kunstrasenplatz haben wir uns sehr schwer getan. Leider fielen uns vor der Partie noch Torhüter Mirkelam Cengil und Eric Kunz verletzungs- und krankheitsbedingt aus. Das soll aber keine Entschuldigung sein, denn Morten Behrens hat seine Sache im Tor sehr gut gemacht. Wir waren in der ersten Phase des Spiels nicht auf dem Platz und somit ist die Niederlage auch verdient, vielleicht um ein oder zwei Tore zu hoch, denn in der zweiten Hälfte hat meine Mannschaft ganz ordentlich gespielt. Ich hatte ja gesagt, dass wir bis Weihnachten schwere Spiele vor uns haben. Jetzt gilt unsere ganze Aufmerksamkeit der nächsten Partie gegen den SV Werder Bremen II“, sagte Trainer Andreas Blöcker.

Bereits am kommenden Sonnabend (03.12.2011) ist das Bremer Team auf der Lohmühle zu Gast. Anpfiff der Partie ist um 14.00 Uhr.

So spielte unsere B-Jugend: Behrens – Dümmel (73. Heymann), Glosch (58. Dagli), Buttler, Dumke, Brandenburg, Poppe (77. Meins), Gürsoy, Beyer, van Wickeren, Marschner (73. Telli)
Tore: 1:0 Cinar (10.), 2:0 Cinar (14.), 3:0 Iddrisu (25.), 4:0 Nkem (74.)

C-Jugend hatte beim 1:5 gegen den VfL Wolfsburg keine Chance

Mit dem VfL Wolfsburg hatte unsere C-Jugend den aktuellen Tabellenführer auf der Lohmühle zu Gast. Die Mannschaft zeigte von der ersten Minute an, dass sie vollkommen zu Recht an der Spitze der Regionalliga Nord steht.

Bevor das Spiel so richtig in die Gänge kam, lag der Ball auch schon durch Deniz Dasdemir das erste Mal in dem von Martin Leu gehüteten VfB-Tor (6.). In der Folgezeit stellte sich der VfB dann besser auf das gegnerische Spiel ein und konnte etwas den Druck aus dem Offensivspiel der Niedersachsen nehmen. Nach 25 Spielminuten schlugen die Wolfsburger dann erneut zu und erhöhten durch Leandro Putaro auf 0:2. Jedoch gelang den Grünweißen postwendend der Anschlusstreffer, als Tom Wittig sich gut auf der rechten Seite durchsetzte und den Ball quer vor das Tor spielte, wo Sergen Tarim dann keine Schwierigkeiten hatte, den Ball über die Linie zu drücken. Hoffnung keimte auf, doch der VfL schlug mit dem Halbzeitpfiff eiskalt zurück als Deniz Dasdemir mit seinem zweiten Treffer die 1:3-Führung in dieser Partie erzielte (35.).

In der zweiten Hälfte kam der VfB endgültig auf die Verliererstraße, denn die Gäste ließen den Ball und die VfB-Spieler gekonnt laufen und so waren die Treffer von Elvis Rexbecaj (52.) und Niclas Treu (64.) die logische Konsequenz. Das Anders-Team hatte dem nicht mehr viel entgegenzusetzen und bleibt weiterhin auf dem zehnten Tabellenplatz.

„Die Niederlage geht vollkommen in Ordnung, die Niedersachsen waren uns in allen Belangen überlegen. In den kommenden Trainingstagen werden wir das Spiel aufarbeiten und dann gilt unsere ganze Konzentration dem letzten Spiel vor der Winterpause“, sagte ein enttäuschter Trainer Heiko Anders.

Allerdings steht das nächste Meisterschaftsspiel unserer C-Jugend erst in zwei Wochen an. Am Sonnabend (10.12.11) ist dann der TSV Siems auf der Lohmühle zu Gast. Anstoß ist um 11.00 Uhr.

So spielte unsere C-Jugend: Leu – Capli, Pollitz, Toschka, Gentz, Zehir (61. Shalom), Wittig, Szymczak, Herzog, Büyükdemir, Tarim (57. Laleli)

Tore: 0:1 Dasdemir (6.), Putaro (25.), 1:2 Tarim (27.), 1:3 Dasdemir (35.), 1:4 Rexbecaj (52.), 1:5 Treu (64.)

Zurück

Weitere Themen

Trainingslagerauftakt mit Niederlage

Der VfB Lübeck hat seine erste Testspielniederlage in der Vorbereitung auf die neue Saison kassiert: Im Trainingslager in Schneverdingen unterlagen die Mannen von Trainer Denny Skwierczynski am Abend nach zwei kräftezehrenden Trainingseinheiten dem Haus mit 0:2.

Weiterlesen …

Kids aufgepasst: Auflaufeskorten gesucht!

Ihr wollt den großen Fußballern einmal ganz nah sein? Ihr wollt an der Seite unserer Mannschaft oder der des Gastes ins Stadion Lohmühle einlaufen und ein Regionalligaspiel aus nächster Nähe verfolgen? Dann bewerbt euch ganz schnell um einen Platz als Auflaufeskorte!

Weiterlesen …

Lotto-Pokal: Eichede-Spiel terminiert

Der Schleswig-Holsteinische Fußballverband (SHFV) hat die Achtelfinalspiele des SHFV-Lotto-Pokals terminiert. Der VfB Lübeck spielt demnach sein Erstrundenspiel beim SV Eichede am 22. Juli 2014. Anstoß ist um 18:30 Uhr.

Weiterlesen …

D-Jugend siegt bei eigenem Turnier

"Wir waren keine guten Gastgeber", sagte Trainer Ole Oberbeck nach dem Turnier seiner D-Jugend auf der Lohmühle. Die Mannschaft des neuen VfB-Trainers gewann das eigene i-goal-Cup im Endspiel gegen Hansa Rostock im Neunmeterschießen mit 2:0.

Weiterlesen …