A-Jugend ist weiter auf Erfolgskurs

05.12.2011 von Thomas Nöllen

B-Jugend erneut ohne Torerfolg

Mit dem 4:1-Sieg beim Eimsbütteler TV bleibt unsere A-Jugend weiter auf Erfolgskurs. Die Mannschaft von Trainer Michael Hopp bleibt hinter dem TSV Havelse weiter auf dem zweiten Tabellenplatz. Auf diesem Rang möchte das Team auch in die Winterpause gehen, doch dafür ist am nächsten Sonntag ein weiterer Erfolg gegen den SC Concordia Hamburg erforderlich. Trainer Andreas Blöcker sprach von schweren Spielen bis zur Winterpause und er hat bisher recht behalten. Durch die erneute Niederlage am Wochenende fiel die B-Jugend in der Tabelle auf den dritten Platz zurück. Leider blieben die beiden letzten Partien gegen Wolfsburg (0:4) und Bremen (0:2) auch ohne eigenen Torerfolg. Am kommenden Sonnabend (10.12.11) kann sich das Team beim SC Weyhe für die nicht überzeugenden Leistungen in den vergangenen Wochen rehabilitieren.

Tabellenschlusslicht Eimsbütteler TV hat gegen den VfB keine Chance

Das Team von Trainer Michael Hopp wurde seiner Favoritenrolle gerecht und gewann beim Tabellenletzten Eimsbütteler TV sicher mit 4:1.

Zunächst sah es nicht nach einem klaren Sieg der Grünweißen aus, denn es war von beiden Seiten ein zähes Spiel. Der ETV stand tief in der Abwehr, um ein frühes Gegentor zu vermeiden. Der VfB ließ den Ball zwar gut in den eigenen Reihen laufen, aber es ergaben sich keine zwingenden Torchancen. So dauerte es bis zur 24. Spielminute, ehe das erste Tor fiel. Einen Eckball von Paul Roelfs verwandelte Ahmet Arslan zur verdienten 1:0-Führung. Danach wurde der VfB immer stärker. Eine gelungene Kombination von Kevin Lange, Ahmet Arslan und Julian Brauer brachte dann das 2:0 durch Torjäger Mustafa Zazai (38.). Bereits eine Minute später erhöhte wiederum Mustafa Zazai nach schönem Zuspiel von Kevin Lange auf 3:0. Mit diesem Ergebnis wurden die Seiten getauscht.

In der zweiten Halbzeit war der ETV weiterhin darauf bedacht keine Treffer zuzulassen, doch Felix Hinkelmann nutzte ein Zuspiel von Ahmet Arslan zum 4:0 (56.). Nach der klaren Führung gönnte Trainer Michael Hopp einigen Spielern eine Pause und so bekamen Jan Lindenberg, Andre Sachau, Alessandro Gottschalk und Richie Nsazukidi die Möglichkeit Spielpraxis zu sammeln. Durch die Auswechslungen ging die spielerische Linie etwas verloren, doch Kevin Lange und Andre Sachau hatten noch ihre Chancen, nutzten diese aber leider nicht. Der ETV kam durch einen Sonntagsschuss von Ömer Solmaz zum 1:4-Anschlusstreffer, doch mehr war für die Mannschaft von Trainer Bernhard Schwarz an diesem Tag nicht drin. Bis zum Schlusspfiff blieb es beim verdienten 4:1-Sieg des VfB.

„Solche Spiele muss man einfach gewinnen, wenn man sich im oberen Tabellendrittel festsetzen will. Die Jungs haben das heute gut gemacht und wir haben hoch verdient gewonnen. Was mich freut, ist, dass die im Training eingeübten Standardsituationen nach und nach Früchte tragen, so wie beim 1:0 durch Ahmet Arslan. So kann es gerne weitergehen“, sagte Trainer Michael Hopp.

In der nächsten Woche ist der SC Concordia Hamburg zu Gast auf der Lohmühle. Das Spiel wird am Sonntag (11.12.11) um 11.00 Uhr angepfiffen.

So spielte unsere A-Jugend: Oeser – Bohnsack, Knechtel, Cissewski, Moldt (57. Lindenberg), Hinkelmann, Roelfs (57. Sachau), Brauer (67. Nsazukidi), Zazai (67. Gottschalk), Arslan, Lange

Tore: 0:1 Arslan (24.), 0:2 Zazai (38.), 0:3 Zazai (39.), 0:4 Hinkelmann (56.), 1:4 Solmaz (70.)

Im zweiten Spiel hintereinander bleibt unsere B-Jugend ohne eigenes Tor

Das Spitzenspiel in der Regionalliga Nord endete leider mit der zweiten Niederlage in Folge für unsere B-Jugend. Dadurch rutschte das Team von Andreas Blöcker auf den dritten Tabellenrang zurück.

Die Wetterbedingungen ließen keinen Kombinationsfußball zu, so stand der Kampf um jeden Ball im Vordergrund der Partie. Der VfB versuchte zwar mit spielerischen Mitteln zum Erfolg zu kommen, doch dies war den schlechten Platzverhältnissen nicht möglich. Die erste Chance des Spiels vergab Niclas Brandenburg nach einer Hereingabe von Enes Dagli. Die Bremer kamen mit den äußeren Umständen wesentlich besser zurecht als die Grünweißen. Immer wieder kamen sie gefährlich vor das Lübecker Tor. In der 38. Spielminute passierte das, was das Trainerteam eigentlich vermeiden wollte, die Bremer gingen durch Maik Lukowicz mit 1:0 in Führung. Das Tor fiel kurz vor der Halbzeit, als man sich schon auf einen 0:0-Halbzeitstand eingestellt hatte.

Mit neuem Mut kamen die Lübecker zur zweiten Hälfte auf das Feld. Jetzt hielten sie auch kämpferisch dagegen und so ergaben sich zahlreiche Chancen durch Niclas Brandenburg, Enes Dagli und Bennet Dumke, doch der erlösende Ausgleichstreffer wollte einfach nicht fallen. Die Bremer verlagerten sich mehr auf ihr Konterspiel und damit hatten sie in der 65. Spielminute Erfolg. Nach einem Foulspiel im Lübecker Strafraum entschied der Schiedsrichter sofort auf Strafstoß. Diese Chance ließ sich Maik Lukowicz nicht entgehen und erhöhte auf 2:0 für die Bremer. Der VfB versuchte weiterhin alles einen Treffer zu erzielen, doch nennenswerte Chancen gab es bis zum Abpfiff nicht mehr.

„Bei uns ist im Moment etwas der Wurm drin, wir mach zu wenig aus unseren Chancen. Aber wir sind oben noch gut dabei und hoffen, dass wir endlich einmal gegen die direkte Konkurrenz gewinnen“, sagte Co-Trainer Moritz Hinkelmann nach dem Schlusspfiff.

Nächsten Sonnabend (10.12.2011) muss unsere B-Jugend zum SC Weyhe reisen. Anpfiff der Partie ist um 13.00 Uhr.

So spielte unsere B-Jugend: Cengil – Dümmel, Glosch (74. Rüdiger), Buttler, Dumke (74. Heymann), Dagli (51. Lening), Brandenburg, Beyer, van Wickeren, Poppe, Marschner

Tore: 0:1 Lukowicz (38.), 0:2 Lukowicz (65 - FE.)

Zurück

Weitere Themen

Ticketinformationen

Auf der Geschäftsstelle des VfB herrscht derzeit Hochbetrieb: Morgen startet der Vorverkauf für das Testspiel zwischen dem Hamburger SV und Lazio Rom. Los gehts um 8 Uhr auf der Geschäftsstelle, Tickets können auch an allen bekannten Vorverkaufsstellen erworben werden (z. B. Citti Park, Pressezentrum, LN-Geschäftsstellen u. v. m.).

Weiterlesen …

2:0! VfB zieht ins Viertelfinale ein

Der VfB Lübeck ist völlig verdient ins Viertelfinale um den SHFV-Lotto-Pokal eingezogen. Beim Regionalligaabsteiger SV Eichede siegten die Grünweißen durch zwei Tore von Stefan Richter mit 2:0 (0:0) und spielen in der nächsten Runde nun gegen den SV Frisia 03 Risum-Lindholm.

Weiterlesen …

Tippspiel startet in die dritte Saison!

Das Tippspiel geht in eine neue Runde: Zum dritten Mal bietet der VfB Lübeck seiner Onlinegemeinde ein attraktives Tippspiel mit inzwischen über 40 Preisen an. Rund 350 Tipper sind aktuell beim Tippspiel registriert.

Weiterlesen …

Miroslav Klose stürmt auf der Lohmühle!

Miroslav Klose auf der Lohmühle? Dazu noch die WM-Fahrer Alvaro Gonzalez (Uruguay), Lucas Biglia (Argentinien, im Finale Deutschland unterlegen), Antonio Candreva, Marco Parolo (beide für Italien), Ogenyi Onazi (Nigeria) und Johan Djourou (Schweiz) sowie Fast-WM-Teilnehmer wie Rafael van der Vaart, René Adler, Heiko Westermann und Marcell Jansen? Gibt’s nicht? Gibt’s doch!

Weiterlesen …